Unser Konzept

 

Durch logisches Strukturieren des medizinischen Wissens und Betonen von praxisrelevanten Schwerpunkten wird es den Studierenden ermöglicht, sich fundierte schulmedizinische Grundlagen zu erarbeiten.

An den Kurstagen werden zum jeweiligen Themengebiet zunächst Anatomie, Physiologie und Biochemie unterrichtet. Im zweiten Abschnitt wird klinisches Denken vermittelt und alle relevanten Krankheitsbilder erschloßen. Vor allem das Erkennen und Managen von Notfall-Situationen stellt einen wichtigen Unterrichtsbestandteil dar. Ein praktischer Teil, in welchem die jeweiligen Untersuchungstechniken erlernt werden, vervollständigt dann den Kurstag. 
Kurz vor der Prüfung wird das Wissen nochmals vertieft und gefestigt.
Durch innovative Unterrichts- und Lehrmethoden wird ein gut strukturiertes und unterhaltsames Lernerlebnis ermöglicht. Auf klassischen Frontalunterricht wird weitestgehend verzichtet und stattdessen interaktives Lernen in Kleingruppen praktiziert. Hierbei wird im Dialog mit dem Referenten das angstfreie Artikulieren komplexer medizinischer Zusammenhänge geübt und so Prüfungsangst gezielt abgebaut.
Erarbeitetes Wissen wird in Form von „Mindmaps“ strukturiert. Dadurch wird ein Abrufen des Wissens in Prüfungssituationen oder im Praxisalltag erleichtert.

Über Uns

 

Bei der Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung stellen sich zunächst zwei große Herausforderungen. Zum einen muss die Prüfung, bestehend aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, bewältigt werden.
Zum anderen wartet nach bestandener Prüfung die Arbeit mit und an den PatientInnen, was eine überaus komplexe und verantwortungsvolle Aufgabe darstellt.

Als wäre das nicht schon genug der Aufgaben, kommt meist noch erschwerend hinzu, dass Geld und Zeit in unserer heutigen Gesellschaft leider oftmals Mangelware sind.

Um Dir den Weg zur eigenen Praxis so leicht wie möglich zu machen, haben wir, basierend auf langjähriger Erfahrung, ein innovatives und flexibles Kursprogramm entwickelt und erprobt.

Dadurch wird es Dir ermöglicht beide Ziele zu erreichen: ein souveränes Bestehen der Prüfung und ein sicheres, verantwortungsvolles Behandeln Deiner PatientInnen.